Mundschutz selber nähen - lustig oder neutral

Einen Mundschutz selber nähen

Maskenpflicht in Deutschland

Das Hamburger Abendblatt verweist in einem Beitrag vom 25.4.2020 auf die neue “Maskenpflicht” in allen Bundesländern – spätestens ab Montag, dem 27.April. Gemeint sind Schutzmasken im Mund- und Rachenbereich. Der Mundschutz muss nun im öffentlichen Raum getragen werden – aber es gelten dabei unterschiedliche Regeln in den Bundesländern. Hamburg zum Beispiel macht den Mundschutz zur Pflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in Supermärkten.

Einen einfachen und praktischen Mundschutz selber nähen

Dieser Beitrag erklärt, wie man einen Mundschutz selber nähen kann. Einfach ist es, aber nicht superschnell. Der Mundschutz ist innen offen zum Austauschen eines einlegbaren Filters, von der Größe her für Erwachsene ausgelegt und bedeckt Kinn und Nasenrücken. Wahlweise können beim vorliegenden Modell entweder ein Gummiband oder Schlaufen eingezogen werden – für beides gibt es ein Für und ein Wider.

Material

  • Baumwollstoff, möglichst weiß – z.B. ein altes Bettlaken zwecks 60-95°C-Wäsche;
  • Einlagematerial, z.B. Staubsaugerfilter, denn er soll ca. 80%-igen Schutz vor Viren bieten; ich habe zwei Vliesreste zusammengenäht;
  • Gummiband ~0,5 cm breit, Schrägband oder Schleifenband.

Manche Seiten empfehlen als behelfsweise Einlage auch trockene Baby-Feuchttücher und andere Hygieneartikel, damit der Filter wie ein 1x-Filter gehandhabt werden kann. Allgemein bekannt ist, dass ein Mundschutz vor allem das Gegenüber schützt. Wenn man den Mundschutz selber nähen und tragen will, gewährt er letztlich keinen vollen Eigenschutz.

Hier geht es noch zu einer oder mehreren Alternativen für einen lustigen Mundschutz, wenn man zuhause weder Stoff noch sogenannte Kurzwaren wie Bänder hat. Not macht erfinderisch, auch wenn es darum geht, den Mundschutz selber zu nähen.

Gleichzeitig werden ganz nebenbei internationale Hygienemaßnahmen vorgestellt. Das Virus ist mortal und die Gefahr real. Überall. Es gibt kein Fleckchen der Erde, wo es letztliche Sicherheit gibt, das eigene Leben zu retten. Und was kommt nach dem Tod? Im Blogroll rechts unten in der Seitenleiste meiner Homepage empfehle ich eine Website zu Fragen des Glaubens und der Wissenschaft für denkende Menschen des 21. Jahrhunderts.

Arbeitsablauf

Nun aber geht’s los. Zunächst können Sie hier ein YouTube-Video von Ana Leal auf Spanisch gucken – ab min 6 relevant. Auch wenn man kein Spanisch kann, sprechen die Bilder. Daran orientiere ich mich im Folgenden, wenn wir gleich den Mundschutz selber nähen – mit kleinen Abwandlungen.

Achtung. Der nächste Schritt wird immer zuerst im Bild gezeigt und darunter steht die dazugehörige Erläuterung. Aber zunächst geht es los mit einer Zusammenfassung, was Sie zuschneiden müssen.

Zuschnitt von 4 Teilen. Baumwollstoff 1 Teil 35cm x 20 cm – die 35cm sind im Fadenlauf, siehe Lineal auf dem Foto. Der Fadenlauf unterstützt die Dehnung des Mundschutzes. Der Fadenlauf ist die Richtung, in die ein Stoff beim Kauf von der Rolle gezogen wird. Der Stoff hat eine Webkante, die meistens eine andere Farbe hat. Sie ist immer in der Richtung des Fadenlaufs – so finden Sie leicht die richtige Richtung. 2 Teile des Baumwollstoffs à 12 cm x 4,5 cm für die Seiten. Die 12 cm liegen im Fadenlauf, siehe Foto. 1 Einlage 14 cm x 14 cm. Material wie oben beschrieben. Der Stift von Fixion ist übrigens ausbügel- und -waschbar und damit die bessere Alternative zu Bleistift oder Kreide.

Mundschutz selber nähen
Mundschutz selber nähen – Material und Zubehör
Mundschutz selber nähen und dabei Ränder je 4cm weit schließen
Kurze Seiten kanteln (Zick-Zack nähen), rechts auf rechts legen (gemusterte Seiten innen); oben und unten je 4cm weit schließen. Nahtzugabe etwas mehr als füßchenbreit
Mundschutz selber nähen und erste Naht auseinanderbügeln
Nähte und Überstand der Öffnung auseinanderbügeln
Mundschutz selber nähen - Öffnung steppen
Wenden; Naht und Öffnung schmalkantig steppen, 1-2 mm von Kante
Mundschutz selber nähen - Falten markieren
Falten beidseitig und vorne & hinten markieren; 4 cm – 2,5 cm – 2,5 cm – 2,5 cm – 2,5 cm
Mundschutz selber nähen - Falten legen
Falten legen, stecken und bügeln; füßchenbreit steppen – Nähfuß liegt an Nähkante
Mundschutz selber nähen - Seitenteile fixieren
Seitenteile fixieren: rechts auf rechts legen auf der Seite der Öffnung – anders als im Video! Je 2 cm Überstand lassen, bei fast 1 cm Nahtzugabe, steppen.
Mundschutz selber nähen und Nahtzugabe einschlagen
Nathzugabe der Seiten 2x nach innen einschlagen, feststecken und bügeln
Mundschutz selber nähen und Nahtzugabe ausdünnen
Nahtzugabe ausdünnen: Ecken schräg abschneiden bis 2 mm an die Naht
Mundschutz selber nähen und Seite auseinanderbügeln
von rechts je die Seiten auseinanderbügeln
Mundschutz selber nähen wie Ärmelmanschette
Umdrehen, Seiten für späteres Band 2x nach innen falten und wie bei einer Ärmelmanschette von der sichtbaren Seite schmalkantig 1-2 mm senkrecht steppen. Oben und unten bleibt eine Öffnung für das Gummiband – der Mundschutz ist fertig genäht
Mundschutz selber nähen mit Schleifenband
Schleifenband, Schrägband oder Gummizug einziehen
Mundschutz selber nähen mit Filter
Filter einlegen – Projekt beendet: einen Mundschutz selber nähen

Geschafft! Diesen Mundschutz selber zu nähen, ist nicht schwer. Das A und O ist das Bügeln zwischendurch. Übrigens empfiehlt es sich bei den Falten, die Stecknadeln vor dem Nähen einzeln herauszuziehen. Ansonsten darf darübergenäht werden.

Abonnieren Sie den Newsletter. Subscribe!

When you subscribe to the newsletter you'll get access to protected posts and updates. Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden. erhalten Sie das Passwort für geschützte Beiträge sowie Infos zu neuen Posts.
Wir halten Ihre Daten privat und teilen sie nur mit Dritten, die diesen Dienst ermöglichen. We do not share your data apart from third-party services relevant to your subscription. Read our Privacy Policy. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Event App Solution

Featured Posts

Ad Blocker Detected

We display online advertisements to our visitors. Please consider disabling your ad blocker to stay updated with educational promotions. They're not based on your online experience but presented by Flexonedu. * Sie haben einen Werbeblocker installiert. Wenn Sie ihn ausschalten, sehen Sie wenige Werbefenster aus dem Bildungsbereich. Werbung ist grundsätzlich nicht auf Sie zugeschnitten.

Refresh
error: Content is protected !